Zum Hauptinhalt springen

Datum: 20.03.2020

Österreich braucht Gebet! Egal ob dies geistlicher oder ganz praktischer Art ist - die Corona-Krise fordert alle heraus. Aus diesem Grund startet die Österreichische Evangelische Allianz (ÖEA) am 22. März eine Gebetsinitiative. Der Generalsekretär der ÖEA Christoph Grötzinger sagt dazu:

"Neben all dem Guten und Hilfreichen, das wir in diesen Wochen für uns und andere tun können, haben wir auch die Möglichkeit, uns direkt an unseren Vater im Himmel zu wenden. Wenn du das schon mit deiner Gemeinde oder deinem Gemeindebund tust, super. Wenn noch nicht, dann bete doch mit uns!

Wir haben für jeden Tag ein Anliegen formuliert. Dabei wollen wir auch das Danken nicht vergessen. Die 22 Tage beginnen am 22. März und gehen bis zum Ostersonntag.

Ich wünsche dir gesegnete Zeiten mit unserem Vater im Himmel!
Sei behütet und bleib gesund!"

Beten Sie auch für die Unternehmer, deren wirtschaftliche Existenzgrundlage buchstäblich von einem Tag auf den nächsten weggebrochen ist und die nun ums Überleben kämpfen. Sie haben die Verantwortung für das Unternehmen, für die Mitarbeiter, aber auch für sich selbst und ihre Familien zu tragen und wissen oft nicht, wie es weitergehen soll. Denn im Gegensatz zu den Angestellten gibt es für sie keine soziale Absicherung…

Laden Sie sich hier den Gebetskalender als PDF-Datei herunter und beten Sie mit!

WEITERE NEWS