Zum Hauptinhalt springen

Datum: 22.06.2021

Der christliche Mediendienst IM (Impuls Medien) stellt die Weichen für die weitere Entwicklung und Professionalisierung. IM International bildet die Dachorganisation der bereits aktiven Länderorganisationen in Österreich, Deutschland und der Schweiz. Diese agieren ebenfalls unter neuer Leitung und werden verstärkt die Medienkanäle und Angebote von IM auf nationaler und regionaler Ebene ausbauen und unterstützen.

INNSBRUCK, 22. Juni 2021 | Glaubensimpulse auf Facebook und Instagram sowie das Online-Portal Glaube.at sind die Flaggschiffe des konfessionsunabhängigen Mediendienstes mit Fokus auf den deutschsprachigen Raum. 2013 in Tirol auf Initiative von Sven Kühne als österreichischer Verein ins Leben gerufen entwickelte IM sich zu einem umfassenden christlichen Mediendienst mit 10 digitalen Kanälen, rund 40 ehrenamtlichen Mitarbeitern und mehr als 350.000 Abonnenten auf Facebook. Im Zuge der Weiterentwicklung wurde 2017 IM Deutschland und 2018 IM Schweiz gegründet.

IM International wurde nun ebenfalls als gemeinnütziger Verein gegründet und hat seinen Sitz in Innsbruck. Der Unternehmer Sven Kühne übernimmt den Vorsitz der Dachorganisation des auf digitale Kanäle spezialisierten Mediendienstes.

„Gemäß unserem Motto machen wir Medienarbeit, damit jeden Tag möglichst viele Menschen Gott begegnen und Er unserer Generation Hoffnung schenkt. Die Professionalisierung unserer Arbeit, die weiterhin von einer großen Zahl ausschließlich ehrenamtlicher Mitarbeiter umgesetzt wird, ist ein wichtiger Schritt, um zukunftsfit zu sein und innovationsoffen agieren zu können“, erläutert Marken- und Medienstratege Kühne die strukturellen Umstellungen. IM International wird die Organisationsentwicklung, Kooperationen, Vertragswesen, Marketingaktivitäten und die Kommunikation der gesamten Organisation verantworten. 

Zugleich löste Monika Chap-Rabenau Kühne als Vorsitzenden von IM Österreich ab. Chap-Rabenau ist Kommunikationsexpertin und Kulturmanagerin und leitet den Event- und Kommunikationsbereich des überkonfessionellen christlichen Hilfswerks Open Doors Österreich. „Zeitgemäße Medienarbeit und digitale Kanäle einzusetzen, um Menschen mit der besten Botschaft der Welt zu erreichen, ist ohne Frage unser klarer Auftrag als Christen heute. IM begeistert mich durch Professionalität, Kompetenz und Innovationsfreude. Die grenzübergreifende Ausrichtung, die in digitaler Kommunikation unabdingbar ist, sowie die klare Anbindung und Verwurzelung auf regionaler und lokaler Ebene in christlichen Netzwerken und Gemeinschaften ergänzen sich optimal und das ermöglicht es, Menschen genau dort zu erreichen, wo sie sind“, begründet sie ihr Engagement für IM.

Neue Vorsitzende von IM Deutschland ist Caroline Hof, Digitalstrategin und Social-Media- sowie Content-Marketing-Expertin; Michael Hunziker, praktischer Theologe und Kirchenmusiker, leitet wie bereits in den vergangenen Jahren IM Schweiz. Der IT-Experte Robert Vieider ergänzt das Führungsteam von IM. „Ich freue mich, dass wir erfahrene Experten aus den verschiedenen Bereichen der digitalen Medien und Kommunikationstechnologie gewinnen konnten“, erklärt Sven Kühne. „Kompetent und breit aufgestellt startet IM nun in die nächste Phase.“

IM Österreich engagiert sich als Innovations- und Technologieträger der konfessionsübergreifenden Gebetsinitiative ‚Österreich betet gemeinsam‘, die im vergangenen Frühling im Schatten der Covid-19-Pandemie ins Leben gerufen wurde. Außerdem ist IM Österreich Medienpartner des ‚Marsch für Jesus 2022‘ und unterstützt Kirchen, Gemeinden und christliche Werke in Österreich darin, ihre Medienkompetenz zu entwickeln und zu stärken.

IM ist ein konfessionsunabhängiger christlicher Mediendienst mit Standorten in Österreich, Deutschland und der Schweiz. Seit dem Start im Jahr 2013 in Tirol zählen die mehrsprachigen Beiträge der IM-Initiative Glaubensimpulse knapp eine Milliarde Impressionen auf Facebook und in weiteren sozialen Medien (Instagram, Pinterest, YouTube, Twitter, Telegram). Darüber hinaus ist IM seit 2020 Herausgeber der multimedialen Medieninitiative ‚hoffnungs:voll‘, Produzent von Sendungen wie ‚Atempause‘ und ‚TakeSeven‘ und Contentpartner des christlichen Online-Portals GLAUBE.at.
Bild: Vorstandsteam der neuen Dachorganisation IM International; v.l.n.r. Robert Vieider, Monika Chap-Rabenau, Sven Kühne, Caroline Hof; abwesend: Michael Hunziker

WEITERE NEWS

#Verfolgung
#Allianzgebetswoche
#Religionsfreiheit
#Ermutigung